Wohin mit der Ernte? – Apfel- und Birnenmus

Beitrag vom 06.09.2019

Spätsommer und Herbstzeit ist Erntezeit! Das geerntete Obst muss verwertet oder haltbar gemacht werden. Eine gute Methode Äpfel und Birnen haltbar zu machen, ist daraus Mus zu kochen. Apfel- und Birnenmus lässt sich schnell und einfach herstellen und ist ein schmackhafter Begleiter, wenn man sich dann an kalten Wintertagen einen guten Grießschmarren zubereiten möchte.

1/8

Zutaten:

Äpfel & Birnen

(Staubzucker nach Belieben)

Zubereitung:

Äpfel und Birnen schälen, entkernen und in Vierteln schneiden. Obst auf einem Blech im Dampfgarer bei 100 Grad für 20 Minuten lang garen lassen.

Glasbehälter (hier können beispielsweise alte Marmeladengläser verwendet werden) mit kochendem Wasser ausspülen und trocknen lassen.

Fertig gegarte Äpfel und Birnen samt Flüssigkeit jeweils getrennt in eine große Schüssel leeren und mit dem Stabmixer pürieren. Wer möchte, kann das Obst auch mischen. Reife Äpfel und Birnen enthalten bereits viel Fruchtzucker, dadurch ist das Mus schon von Natur aus süß. Wem es nicht süß genug ist, kann mit Staubzucker noch nachzuckern. Staubzucker am besten durch ein Sieb zuckern, damit sich alles gut vermengt.

Pürierte Masse in die Marmeladengläser füllen und verschließen. Verschlossene Marmeladengläser umdrehen und am Kopf auskühlen lassen. Dadurch entweicht die sich in den Gläsern befindende Luft und das Mus ist länger haltbar. Sobald die Gläser ausgekühlt sind, Apfel- und Birnenmus in den Kühlschrank stellen. Fertig! 

Wir wünschen Gutes Gelingen!

Alle Beiträge anzeigen 40 Beiträge