Küchentrends 2020

Beitrag vom 27.05.2020

Zu Hause ist kein Ort – es ist ein Gefühl! Und für das schöne Gefühl, zu Hause zu sein, haben wir die wichtigsten Küchentrends 2020!

Mehr Raum schaffen

Die Küche wird als wichtiger Lebensraum gestaltet. Ein Schrank wird nicht mehr nur als Küchenmöbel wahrgenommen – sondern als Teil dieses Lebensraums. Für eine effiziente Raumnutzung in der Küche können neben Einbauschränke auch Schiebeelemente verwendet werden. Beispielsweise gibt es von Ewe die Slide & Hide Tür oder von Intuo der Falttürenschrank. Dieser zusätzliche Stauraum hat auch einen weiteren Vorteil – es entsteht „Ordnung ohne Aufräumen“. Das bedeutet, jedes Gerät, jedes Teil in der Küche hat seinen Platz, kann dort genutzt werden und muss nicht hin und her geräumt werden. Auch aus kleinen Räumen kann dadurch Großes gemacht werden – unterstützend wirken hier klarerweise helle Farben.

1/8

Farben

Grau geht in die zweite Runde. Diesen Sommer sind sowohl helle als auch dunkle Grautöne angesagt. Alugrau, Quarz und Eisen haben eine beruhigende Ausstrahlung und vermitteln eine natürliche Gelassenheit. Auch die Kombination zwischen hellen und dunklen Farben verleihen der Küche ein markantes Aussehen und eine optische Klarheit. Neben Grau sind ganz helle Töne wie Altweiß oder Arktisweiß eine gute Entscheidung, da sie zeitlose Eleganz vermitteln.

Materialien

Für eine nüchtern moderne Innenraumgestaltung eignen sich starke, beständige und nachwachsende Materialien wie Naturstein oder Holz. Wichtig ist, was aus den Materialien gemacht wird. Im Trend sind ein reduziertes, geradliniges Design, visuelle Stabilität und nahtlose Übergänge bei den Oberflächen. Das Zusammenspiel von supermatten Fronten und klaren Linien verleihen der Küche eine Leichtigkeit. Auch Glas darf als Designelement vorkommen, beispielsweise als Rückwand bei der Küche. Neben edlen und wertigen Materialien ist beispielsweise bei der Oberflächenauswahl eine hohe Funktionalität inzwischen ein Muss. Hier gibt es von Ewe die Nanoo Oberfläche, auf der dank Nanotechnologie Fette und Flüssigkeiten nicht haften bleiben, sondern abperlen. Ewe bietet generell sehr viel Freiheit in Hinblick auf Materialien und Farben.

Intelligente Geräte

Smart ist allerdings nicht nur die Küchenfront, sondern auch Geräte und andere Elemente der Einrichtung! Beispielsweise gibt es die Quooker- Armatur, die sowohl Koch-, Soda- als auch gefiltertes, gekühltes Wasser bereitstellen kann. Oder ein Lichtsystem in der Küche, das mit Sprachsteuerung z.B. Alexa kompatibel ist.

Zusammenfassend kann also gesagt werden, die Küche dieses Jahr wird vorzugsweise grau, minimalistisch und smart!

Alle Beiträge anzeigen 52 Beiträge