Die neue Soda Armatur von Blanco

Beitrag vom 11.11.2020

Das neue Trinkwassersystem von Blanco ersetzt das ewige Kisten schleppen und den Soda Stream. Die Armatur bietet neben herkömmlichen warmen und kaltem Leitungswasser einen zweiten Auslass mit drei gekühlte Wasserarten (sprudelnd, medium und still) in 6 vordefinierten Mengeneinheiten zwischen 100 ml und 1.000 ml. Das bedeutet, dass bei dieser Armatur nicht nur der Sprudelgrad eingestellt werden kann, sondern auch die Mengenangabe des Wassers. Das Soda als auch das stille Wasser werden zusätzlich gekühlt und gefiltert.

1/8

Wie funktioniert die Armatur? 

Zwei unabhängig voneinander schwenkbare Arme ermöglichen​ eine zeitgleiche Bedienung von Mischwasser und gefiltertem​ Trinkwasser.​ Konkret heißt das, auf der rechten Seite wird ganz gewöhnlich warmes und kaltes Wasser gezapft. Die Schlauchbrause dazu ist außerdem flexibel und es können zwei verschiedene Arten des Wasserstrahls ausgewählt werden. 

Für den zweiten Auslass gibt es auf der linken Seite einen Drehregler, bei dem einerseits eingestellt werden kann ob das Wasser still, medium sprudelnd oder stark sprudelnd sein soll und andererseits wie viel Wasser benötigt wird: 100ml, 200ml, 300ml, 500ml 700ml oder 1.000ml. Der Hahn ist ebenfalls nach links und rechts bewegbar und wird per Click & Touch Bedienung aktiviert. 

Wie kann das Gerät hygienisch sauber bzw. die Lebensdauer erhalten werden?​ ​

Die Soda-Einheit verfügt über ein automatisches Reinigungsprogramm, das der Hygiene und Sicherheit im System dient. Es wird empfohlen dieses Programm halbjährlich durchzuführen. Hierfür wird anstelle des Filters ein Reinigungsadapter mit einem passenden Tabletteneinsatz eingeschraubt und per Knopfdruck am Display gestartet. Nach etwa 30 Minuten ist das komplette System gereinigt, gespült und wieder hygienisch.​

Was sind die Vor- und Nachteile der Soda Armatur? 

+ kein Kisten schleppen 

+ gekühltes Wasser auf Knopfdruck 

+ Sodawasser auf Knopfdruck 

+ Kalk und Schadstoffe werden durch das Filtersystem automatisch herausgefiltert 

+ zwei verschiedene Stufen von kohlensäurehaltigen Wasser trifft den Geschmack von jedem

–  der Filter muss 1-2 Mal pro Jahr getauscht werden.  

–  die Sodaflasche benötigt Platz unter der Spüle – es ist also empfehlenswert im Vorhinein abzuklären, ob diese Art von Trinkwassersystem in Ihrer neuen Küche platzmäßig möglich ist.

Um einen noch besseren Eindruck der neuen Armatur zu bekommen gibt es hier ein Video dazu von Blanco: 

Alle Beiträge anzeigen 55 Beiträge